kostet der Bootsführerschein 

Der Sommer steht vor der Tür, und vielleicht haben Sie sich vorgenommen, diese Saison endlich Ihren Traum vom eigenen Boot wahr werden zu lassen. Um den rechtlichen Nachweis für Ihre Fähigkeiten als Bootsfahrer zu erhalten, ist ein Bootsführerschein erforderlich. Um diesen zu erhalten, müssen Sie allerdings zunächst ein paar Prüfungen absolvieren und dafür auch Budget einplanen. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Kosten eines Bootsführerscheins und was Sie als angehender Bootsfahrer erwarten können.

Kreditbetrag
Laufzeit
Monatliche Rate
366
top-zins-garantie ekomi gold
Repräsentatives Beispiel gemäß § 6a Abs. 4 PAngV: Nettodarlehensbetrag 6.000,00 €, effektiver Jahreszins 4,990 %, fester Sollzinssatz 4,883 % p.a., Laufzeit 48 Monate, 48 monatliche Raten à 137,84 €, Gesamtbetrag 6.616,32 €.
Cashper.fi Zusammenarbeit Finanzcheck Zusammenarbeit Finanzcheck Zusammenarbeit

Kosten des Bootsführerscheins: Ein Leitfaden für angehende Bootsfahrer

Um als Freizeitskipper in deutschen Gewässern ein Boot führen zu dürfen, ist eine entsprechende Erlaubnis nötig. Die Kosten für die erforderlichen Lizenzen variieren je nach Gewässer und Bootstyp erheblich. In Deutschland werden drei verschiedene Bootsführerscheine angeboten, um diesen gerecht zu werden:

  1. Sportführerschein-Binnen (SBF-Binnen) für Motor- oder Segelboote
  2. Sportführerschein-See (SBF-See) für Motor- oder Segelboote
  3. Bodenseeschifferpatent für den Bodensee

Gegebenenfalls macht es für Sie Sinn im nächsten Schritt der Planung passende finanzielle Unterstützung von Ihrer Bank in Betracht zu ziehen, um Unterstützung bei den Kosten des Bootsführerscheins zu erhalten. Generell bewegen sich die Ausgaben als angehender Bootsführer jedoch in einem Bereich unter 1.000 Euro und benötigen nicht zwangsweise einen Kredit oder ähnliches zur Deckung.

SBF-Binnen

Bootsführerschein: SBF-Binnen

Der SBF-Binnen erlaubt das Führen von Motorbooten mit einer Länge von bis zu 20 Metern auf Binnengewässern. Dabei wird der Führerschein zur Pflicht, wenn das Boot entweder von einem Verbrennungsmotor mit mehr als 15 PS oder einem Elektromotor mit mehr als 10,2 PS betrieben wird. Auch Schiffführer von Segelbooten mit einem entsprechenden Motor benötigen einen SBF-Binnen, um diese auf den Binnen-Schifffahrtsstraßen in Deutschland führen zu dürfen. Die Kosten für den Erwerb eines SBF-Binnen unter Motor variieren je nach Anbieter und Region, jedoch muss man insgesamt mit Kosten zwischen 250€ bis 500€ rechnen.

Kosten für die Theorie eines SBF-Binnen unter Motor

Wenn Sie sich selbstständig auf die theoretische Prüfung für den SBF-Binnen vorbereiten möchten, bieten viele Anbieter die Möglichkeit, die Theorie online zu erlernen. Die Kosten für einen solchen Online-Kurs belaufen sich in der Regel auf etwa 20€ bis 40€ pro Monat. Dabei können Sie zwischen verschiedenen Anbietern, wie zum Beispiel bootsfuehrerschein.de oder bootspruefung.de, wählen.

Alternativ dazu können Sie auch eine Bootsschule in Ihrer Nähe besuchen, um dort Ihre Theoriestunden zu absolvieren. Ein Komplettkurs vor Ort ist praktisch, da Sie sowohl Theorie als auch Praxis in Kombination absolvieren können. Zudem kann der Intensivkurs oft auch kostengünstiger sein. Eine umfassende Theorieausbildung ohne Praxis an einer Bootsschule kostet etwa um die 150€.

Steht Ihr Bootsführerschein kurz bevor und Sie benötigen schnell finanzielle Mittel? Ein Sofortkredit könnte genau das Richtige für Sie sein, damit Sie pünktlich in See stechen können.

Kosten für die Praxis eines SBF-Binnen unter Motor

Die praktische Ausbildung ist ein wichtiger Bestandteil des SBF-Binnen-Kurses, um die erforderlichen Fähigkeiten zum Führen eines Motorboots auf Binnengewässern zu erlangen. Die Kosten für die praktische Ausbildung variieren je nach der gewählten Bootsschule, liegen jedoch in der Regel bei rund 150€.

Kosten für die Prüfung eines SBF-Binnen unter Motor

Um Ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse unter Beweis zu stellen, müssen Sie eine finale Prüfung ablegen. Die Prüfungsgebühr für den SBF-Binnen unter Motor liegt dabei üblicherweise zwischen circa 130€ bis 150€. Beachten Sie, dass die Prüfungsgebühr für den Binnenschein auf nur etwa 30€ sinkt, wenn Sie den Schein direkt im Anschluss an den Seeschein machen. Zusätzlich müssen Sie einen Tauglichkeitsnachweis vorlegen, der insbesondere Aussagen über Ihr Hör- und Sehvermögen enthält. Dieser wird vom Arzt ausgestellt und kostet zwischen 25€ und 40€.

SBF-See

Bootsführerschein: SBF-See

Mit dem SBF-See Führerschein erlangen Sie die Berechtigung, im gesamten Küstenbereich bis zu 3 Seemeilen vor der Küste sowie auf der Hohen See mit Ihrem Motorboot zu fahren. Die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit des Motors entsprechen dabei denen des SBF-Binnen. Die Kosten für den Erhalt des SBF-Sees liegen je nach Anbieter und Region zwischen 300€ bis 600€.

Kosten für die Theorie eines SBF-See unter Motor

Ähnlich wie beim SBF-Binnen haben Sie auch beim SBF-See die Möglichkeit, die theoretischen Kenntnisse online zu erwerben. Die Kosten für einen Online-Kurs belaufen sich dabei auf etwa 20€ bis 40€ pro Monat. Zusätzlich müssen Sie für die Navigation ein Navigationsset und Seekartenausschnitte erwerben, was weitere Kosten von etwa 40€ verursacht.

Wenn Sie sich für einen Kurs an einer Bootsschule entscheiden, sollten Sie mit Kosten von etwa 250€ rechnen. Der Vorteil hierbei ist, dass Sie einen erfahrenen Ansprechpartner vor Ort haben und sowohl Theorie- als auch Navigationskurs in einem absolvieren können.

Kosten für die Praxis eines SBF-See unter Motor

Um die wichtigen Prüfungsmanöver für einen SBF-See zu lernen, müssen Sie die entsprechende Ausbildung an einer Bootsschule ablegen. Die Kosten für die praktischen Stunden belaufen sich dabei auf rund 150€.

Kosten für die Prüfung eines SBF-See unter Motor

Die Gebühren für die Prüfungszulassung, Prüfungsdurchführung und Ausstellung des SBF-Sees belaufen sich auf etwa 150€. Auch für diesen Bootsführerschein müssen Sie ein ärztliches Attest vorlegen, das Ihre Eignung zum Führen eines Bootes im See-Schifffahrtsraum bestätigt. Die Kosten für den Tauglichkeitsnachweis liegen voraussichtlich zwischen 25€ bis 40€.

Es ist sinnvoll, ist sich zu überlegen, den See- und Binnenschein gemeinsam zu absolvieren, da dies Zeit und Kosten spart.

In Deutschland gibt es zahlreiche Kreditoptionen, die Ihnen helfen können, die Kosten für Ihren Bootsführerschein zu decken. Finden Sie heraus, welche Option am besten zu Ihnen passt.

Bodenseeschifferpatent

Bodenseeschifferpatent

Der Bodensee erstreckt sich zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz und ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Bewohner dieser Länder. Aus diesem Grund haben sich die drei Parteien darauf geeinigt, dass zum Führen eines Bootes auf dem Bodensee das Bodenseeschifferpatent als zusätzliches Fähigkeitszeugnis erforderlich ist. Dieses Patent ist für das Führen sowohl von Motorbooten als auch von Segelbooten erforderlich. Die Kosten für den Erwerb liegen zwischen 700€ und 1000€.

Kosten für die Theorie des Bodenseeschifferpatents

Obwohl das Bodenseeschifferpatent nach einem speziellen Schein klingt, ist es dennoch einfach zu erlangen und ähnlich zu den anderen Bootsführerscheinen. Durch einen Onlinekurs erhalten Sie Zugang zu allen erforderlichen Informationen und können sich entsprechend auf die Prüfung vorbereiten. Die Kosten für die Online-Theoriestunden liegen voraussichtlich zwischen 25€ und 40€.

In einer Bootsschule sind die Kosten etwas höher, da Sie dort eine persönlichere Unterstützung im Lernprozess erhalten. Die Kosten belaufen sich hier auf rund 300€.

Kosten für die Praxis des Bodenseeschifferpatents

Der Praxiskurs für das Bodenseeschifferpatent ist im Vergleich zu den Ausbildungen für den SBF-See und -Binnen deutlich teurer. Dies liegt daran, dass die Prüfungsmanöver anspruchsvoller sind und angehende Bootsführer daher mehr Fahrstunden benötigen. Der entsprechende Praxiskurs kostet bei einer Bootsschule etwa 600€.

Kosten für die Prüfung des Bodenseeschifferpatents

Die höheren Kosten für den Praxiskurs können Sie nun bei den Prüfungskosten wieder einsparen. Die Theorieprüfung kostet etwa 40€ und die Gebühr für die Praxisprüfung beträgt nur 25€. Ein Vorteil des Patents ist, dass Sie gegen eine Gebühr auch den Binnen-Schein erhalten können, ohne eine zusätzliche Prüfung ablegen zu müssen. Wenn Sie jedoch bereits den SBF-Binnen absolviert haben, müssen Sie eine weitere theoretische Prüfung ablegen, um sich für das Bodenseeschifferpatent zu qualifizieren. Die Praxisprüfung entfällt jedoch, wenn Sie bereits einen SBF-Binnen oder -See besitzen, wodurch Sie sich die Kosten für die Ausbildung und Prüfung sparen können.

Sonderregelung: Ferienpatent

Falls Sie ein angehender SBF-Binnen Bootsfahrer sind und nun Sorge haben, dass Sie den Schein nicht auf dem Bodensee verwenden können beziehungsweise es sich nicht leisten können beide Lizenzen zu erwerben, dann gibt es einen preiswerten Kompromiss für Sie. Als SBF-Binnen Fahrer können Sie einmal im Jahr bei einem Landkreis am Bodensee das sogenannte Ferienpatent beantragen, mit dem Sie Erlaubnis erhalten, einen Monat lang Fahrzeuge mit Ihrem SBF-Binnen zu bewegen. Hierfür müssen Sie nicht zusätzlich das Bodenseeschifferpatent absolvieren, sondern nur die einmalige Gebühr von 25€ für das Ferienpatent zahlen.

Fazit und Tipps zum Sparen beim Bootsführerschein

Alles in allem geht es bei den Kosten für den Bootsführerschein nicht nur um Geld, sondern auch um eine Investition in Ihre Sicherheit auf dem Wasser. Je nach Art des Gewässers und des Bootes, für das Sie eine Lizenz erhalten möchten, sind unterschiedliche Theorie- und Praxiskurse erforderlich. Diese Kosten variieren je nach individuellem Lernstil, Standort und dre Bootsschule. Hier geben wir Ihnen nochmals einen zusammenfassenden Überblick über die wichtigsten Kostenfaktoren für den Motorbootführerschein auf den drei verschiedenen Gewässern in Deutschland:

  1. Für den SBF-Binnen unter Motor sollten Sie ein Budget von insgesamt etwa 250€ bis 500€ einplanen. Das deckt die Theorie- und Praxisstunden, die Prüfung sowie den ärztlichen Tauglichkeitsnachweis ab.
  2. Die Kosten für den SBF-See unter Motor liegen etwa bei 300€ bis 600€. Damit ist auch hier Theorie, Praxis, Prüfung und ärztliches Attest verrechnet.
  3. Das Bodenseeschifferpatent benötigen Sie, wenn Sie auf dem Bodensee gerne ein Boot führen möchten. Die Kosten variieren dabei zwischen 700€ bis 1000€. Sie können jedoch sparen, wenn Sie bereits einen SBF-Binnen besitzen oder nur ein ein-monatiges Ferienpatent im Gegenwert von 25€ für den Bodensee beantragen.

Tipps zum Sparen beim Bootsführerschein

Es gibt Möglichkeiten bei der Bootsfahrer-Ausbildung zu sparen. Eine gründliche Kostenanalyse kann Ihnen helfen, die besten Entscheidungen für Ihre finanzielle Situation zu treffen, während Sie sich auf Ihren Bootsführerschein vorbereiten.

Online-Kurs statt Bootsschule für die Theorieausbildung: Die Kosten für die Theorieausbildung sind bei allen Führerscheinen online wesentlich geringer als in einer Bootsschule. Der Vorteil dabei ist das Sie selbstbestimmter und ortsunabhängiger lernen können. Allerdings fehlt Ihnen der persönliche Ansprechpartner vor Ort und die Gemeinschaft mit anderen angehenden Bootsfahrern. Preislich liegt der Online-Kurs bei 25€ bis 40€ pro Monat. Wenn Sie den Kurs schnell absolvieren, haben Sie nur minimale Kosten für einen Monat.  

Bootsführerscheine in richtiger Reihenfolge machen, kann Prüfungen erlassen: Überlegen Sie sich sowohl den SBF-Binnen als auch -See für Motorboote absolvieren zu wollen, macht es Sinn, sich im Voraus über die Reihenfolge der Kurse und Prüfungen Gedanken zu machen. Durch geschickte Planung können Sie dadurch gut sparen.

Um Kosten zu sparen, empfiehlt es sich also, die Theorie online zu absolvieren und die Prüfungen strategisch zu planen, um mögliche Befreiungen zu nutzen. Durch kluge Budgetierung und gezielte Vorbereitung können Sie als angehender Bootsfahrer Ihren Traum vom Bootsführerschein realisieren, ohne Ihr Bankkonto zu stark zu belasten. Gegebenenfalls können Sie jedoch die Unterstützung Ihrer Bank in Betracht ziehen und überlegen einen kleinen Kredit aufzunehmen, wobei dies bei Ausgaben unter 1000€ für einen Bootführerschein nicht unbedingt notwendig beziehungsweise ratsam wäre.