Online-shops als Schuldenfalle

Willkommen in der Ära des digitalen Konsums, in der Online-Shopping so bequem und verführerisch ist wie nie zuvor. Doch Vorsicht ist geboten: Die scheinbar endlosen Möglichkeiten des Online-Handels können schnell zu einer Schuldenfalle führen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie die unermesslichen Einkaufsmöglichkeiten im Internet finanzielle Schwierigkeiten begünstigen können. Lesen Sie weiter und entdecken Sie Lösungen und Einblicke, wie Sie sich vor den Risiken schützen und bewusster im Internet einkaufen können. 

Durchschnittliche Schuldenlast liegt bei 587 Euro

Laut aktuellen Statistiken von Destatis liegt die durchschnittliche Verschuldung von Personen, die Rückstände bei Online- und Versandhändlern haben, bei etwa 587 Euro. Dies entspricht jedoch nur einem kleinen Teil von knapp zwei Prozent der Gesamtverschuldung, die durchschnittlich bei 31.087 Euro liegt. Im Vergleich zum Jahr 2016, als diese Zahl bei 510 Euro lag, ist ein Anstieg zu verzeichnen.

Online-Shopping führt bei Frauen zu höheren Schulden

Frauen neigen dazu, stärker verschuldet zu sein, insbesondere durch Online-Einkäufe. Etwa 35% der weiblichen Klienten, die 2021 Schuldnerberatungsstellen aufsuchten, hatten ausstehende Rechnungen bei Online- und Versandhändlern. Im Vergleich dazu war dieser Anteil bei Männern mit 23% deutlich niedriger. Darüber hinaus ist die durchschnittliche Verschuldung bei Frauen mit 779 Euro deutlich höher als bei Männern, die durchschnittlich 425 Euro Schulden haben.

Jüngere Generationen und ihre Neigung zu Online-Käufen

Vor allem junge Menschen neigen dazu, vermehrt im Internet einzukaufen, was zu einer Zunahme der Verschuldung führt. Von den 20- bis 24-jährigen Beratungssuchenden haben 38% Schulden bei Online- und Versandhandelsunternehmen. Mit zunehmendem Alter nimmt dieser Anteil ab: Bei den 25- bis 34-Jährigen haben 34% Zahlungsrückstände, während es bei den 55- bis 64-Jährigen nur noch 21% sind.

Kosten und Risiken bei Ratenzahlungen und BNPL-Optionen

Die Kosten für Ratenzahlungen und BNPL-Dienste wie Klarna oder PayPal variieren stark. Im Juni 2022 lag der effektive Jahreszins bei Klarna für einen Einkauf von 499 Euro bei 14,79%, was innerhalb von sechs Monaten zu etwa 20 Euro zusätzlichen Kosten führte. PayPal berechnete einen Zinssatz von 9,99%, was im selben Zeitraum zu rund 14 Euro Mehrkosten führte. Im Vergleich dazu betrugen die Zinssätze für Ratenkredite bei Banken und Sparkassen zu diesem Zeitpunkt etwa 5%. BNPL ist in der Regel teurer, aber viele Bankkredite beginnen erst ab einer Summe von 1.000 Euro.

Bei Nichtzahlung im Rahmen einer BNPL-Vereinbarung können gravierende Folgen auftreten. Üblicherweise wird zunächst eine erste Mahnung versandt, für die in der Regel keine Gebühren anfallen. Diese Mahnung gewährt eine neue Frist für die Zahlung. Bei weiterer Nichtzahlung folgt eine zweite Mahnung mit zusätzlichen Gebühren. Wenn daraufhin immer noch keine Zahlung eingeht, wird üblicherweise ein Inkassounternehmen beauftragt, die ausstehenden Beträge einzutreiben. Das ist mit weiteren Kosten verbunden. Dies verdeutlicht, wie schnell Konsumenten durch verspätete Zahlungen in finanzielle Schwierigkeiten geraten können.

Online-Shops als Schuldenfalle – Maßnahmen zur Schuldenprävention

Wenn Sie mit finanziellen Problemen konfrontiert sind, ist es wichtig, Ihre Finanzen genau zu überwachen. Experten empfehlen dringend, ein Haushaltsbuch zu führen, in dem alle Einnahmen und Ausgaben sorgfältig aufgezeichnet werden. Dies ermöglicht Ihnen nicht nur einen klaren Überblick über Ihre finanzielle Situation, sondern sie können auch leichter Möglichkeiten zur Kosteneinsparung identifizieren.

Es ist auch sinnvoll, ein spezielles Budget für Online-Einkäufe festzulegen, um unnötige Ausgaben zu reduzieren. Beim Online-Shopping ist es wichtig, sich zu fragen: „Brauche ich diesen Kauf wirklich oder ist es nur ein impulsiver Wunsch?“. Wenn Sie dazu neigen, impulsiv zu kaufen, können Sie von einer bewussten Wartezeit zwischen dem ersten Wunsch und der endgültigen Kaufentscheidung profitieren.

Sie können ebenfalls festlegen, nur per Vorkasse einzukaufen. So stärken Sie Ihre Selbstkontrolle und geben nur das Geld aus, welches auch auf Ihrem Konto verfügbar ist. 

Darüber hinaus kann es auch helfen, Familienmitglieder oder Freunde zur Beratung und Unterstützung in finanziellen Angelegenheiten mit einzubeziehen. 

Online shops als Schuldenfalle

Umgang mit bereits hohen Schulden

Wenn Sie sich in einer schwierigen finanziellen Situation befinden, sollten Sie einige wichtige Schritte unternehmen:

  • Schaffen Sie Klarheit über Ihre Schulden, indem Sie eine genaue Liste mit Gläubigern, Beträgen und Fälligkeiten erstellen.
  • Erstellen Sie ein Budget, um Ihre Einnahmen und Ausgaben zu überprüfen und Möglichkeiten zur Einsparung zu finden.
  • Suchen Sie das Gespräch mit Ihren Gläubigern, um Zahlungspläne zu vereinbaren oder alternative Lösungen zu finden.
  • Priorisieren Sie die Tilgung Ihrer Schulden, insbesondere jener mit hohen Zinssätzen oder rechtlichen Konsequenzen.
  •  Holen Sie professionelle Unterstützung ein, indem Sie sich an Schuldnerberatungsstellen wenden.
  • Vermeiden Sie neue Schulden und nutzen Sie keine weiteren Kredite oder Dienste wie „Buy Now, Pay Later“.
  • Beginnen Sie mit dem Aufbau eines Notfallfonds, um zukünftige finanzielle Schwierigkeiten zu bewältigen.
  • Wenn nötig, suchen Sie auch psychologische Unterstützung, um mit der Belastung durch hohe Schulden umzugehen.

Indem Sie diese Schritte befolgen, können Sie Ihren Weg aus der Schuldenfalle finden und Ihre finanzielle Zukunft stabilisieren.

Wie ein Kredit bei Schulden durch Online-Shopping helfen kann

Es mag auf den ersten Blick paradox erscheinen, einen Kredit aufzunehmen, um Schulden abzubauen. Jedoch hat die Umschuldung bestehender Onlinekauf-Schulden auf einen günstigeren Ratenkredit einige Vorteile: 

Umschuldung zur Zinsreduktion: Die Konsolidierung bestehender Schulden durch einen Kredit mit niedrigerem Zinssatz senkt die Gesamtkosten der Verschuldung und verringert die monatliche Belastung.

Vereinfachung der Zahlungsverpflichtungen: Wenn Sie mehrere Schulden in eine einzige monatliche Rate zusammenfassen, wird es leichter, den Überblick über die finanziellen Verpflichtungen zu behalten. So vermeiden Sie, Rückzahlungsfristen zu verpassen. 

Verbesserung der finanziellen Planbarkeit: Durch einen festgelegten Tilgungsplan schaffen Sie Klarheit über die Rückzahlung der Schulden und Ihr monatliches Budget.

Psychologischer Effekt: Da Sie einen besseren Überblick über Ihre finanzielle Situation haben, kann sich auch Ihre mentale Belastung mindern und die Motivation zur Schuldentilgung steigern.

Wichtige Überlegungen: Vor der Kreditaufnahme sollten Sie die eigenen Finanzen genau analysieren, um sicherzustellen, dass die Kreditkonditionen tatsächlich günstiger und die monatlichen Raten dauerhaft tragbar sind. Professionelle Beratung kann dabei helfen.

Ein Kredit kann ein wirksames Instrument sein, um Schulden durch Online-Shopping zu bewältigen, sofern er verantwortungsbewusst und mit einem klaren Tilgungsplan genutzt wird.

Online-Shops als Schuldenfalle – häufig gestellte Fragen

Warum können Online-Shops zu einer Schuldenfalle werden?

Online-Shops bieten Zahlungsoptionen wie „Kauf auf Raten“ oder „Kauf auf Rechnung“ an, die Verbraucher dazu verleiten können, mehr auszugeben, als sie besitzen. Diese Verzögerung der sofortigen Zahlung kann dazu führen, dass die Käufer Schulden ansammeln, wenn sie nicht genügend Mittel haben, um die Rechnungen zu begleichen.

Wie kann ich mich vor Überschuldung durch Online-Käufe schützen?

Um Überschuldung durch Online-Einkäufe zu vermeiden, sollten Sie vor jedem Kauf sorgfältig überlegen, ob das Produkt notwendig ist und in Ihr Budget passt. Setzen Sie sich ein festes Budget für Online-Shopping und vermeiden Sie Impulskäufe. Bevorzugen Sie Zahlungsmethoden, die eine sofortige Begleichung erfordern.

Was sollte ich tun, wenn ich meine Rechnungen für Online-Käufe nicht bezahlen kann?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Online-Einkäufe zu bezahlen, kontaktieren Sie den Händler oder den Dienstleister sofort, um eine Lösung zu finden. Viele Unternehmen bieten Zahlungsvereinbarungen oder Ratenzahlungspläne an. Eine Schuldnerberatungsstelle kann ebenfalls hilfreiche Unterstützung bieten.

Sind Ratenzahlungen oder der Kauf auf Rechnung immer teurer als andere Zahlungsmethoden?

Ratenzahlungen oder der Kauf auf Rechnung können zusätzliche Kosten verursachen, wie beispielsweise Zinsen und Gebühren für verspätete Zahlungen. Es ist wichtig, die Konditionen im Voraus zu prüfen und mit anderen Zahlungsmethoden zu vergleichen, um die Gesamtkosten zu berücksichtigen.

Wie wirkt sich der Kauf auf Raten oder auf Rechnung auf meine Kreditwürdigkeit aus?

Pünktliche Zahlungen bei Raten- oder Rechnungskäufen verbessern die Kreditwürdigkeit, während verspätete Zahlungen oder Ausfälle diese beeinträchtigen können. Es ist wichtig, Zahlungsverpflichtungen stets fristgerecht zu erfüllen, um negative Einträge in der Kredithistorie zu vermeiden und den Zugang zu zukünftigen Krediten zu erleichtern.

Online-Shops als Schuldenfalle – Unser Fazit

Der Einkauf im Internet ist praktisch und zeitsparend. Sogenannte Buy-now-pay-later-Angebote sorgen aber dafür, dass wir schnell den Überblick über unsere Einkäufe und die entstehenden Kosten verlieren. Wenn Sie öfter Impuls-Käufe tätigen und ihre Finanzen nicht mehr überschauen können, kann es helfen, sich konkrete Budgets für den Online-Einkauf zu setzen, oder nur noch per Vorkasse zu bezahlen. 

Verfügen Sie bereits über viele offene Händlerfinanzierungen, kann zum Beispiel ein Umschuldungskredit helfen, wieder Struktur in Ihre finanzielle Lage zu bringen. Bei Netkredit24 vermitteln wir Ihnen für eine Umschuldung günstige Ratenkredite, bis 7.500€ sogar bei negativer Bonität! Testen Sie jetzt, ob Sie bei einer Kreditzusammenlegung sparen können!

Günstiger Kredit – schnell, unkompliziert, vertrauenswürdig

Bei Netkredit24 können Sie unverbindlich Kreditangebote von mehreren Kreditgebern vergleichen – kostenlos & schufaneutral. So erhalten Sie einen Überblick über Ihre Möglichkeiten und können sich für das beste Angebot entscheiden.

Füllen Sie jetzt unser Formular aus und vergleichen Sie Zinsen bei über 20 Banken – transparent und schnell.

Kreditbetrag
Laufzeit
Monatliche Rate
366
top-zins-garantie ekomi gold
Repräsentatives Beispiel gemäß § 6a Abs. 4 PAngV: Nettodarlehensbetrag 6.000,00 €, effektiver Jahreszins 4,990 %, fester Sollzinssatz 4,883 % p.a., Laufzeit 48 Monate, 48 monatliche Raten à 137,84 €, Gesamtbetrag 6.616,32 €.
Cashper.fi Zusammenarbeit Finanzcheck Zusammenarbeit Finanzcheck Zusammenarbeit